Füße richtig vermessen – so ermitteln Sie die passende Schuhgröße für Ihre Schlittschuhe

Sie benötigen:

  • zwei DIN A4 Blätter
  • einen gespitzten Bleistift
  • ein Lineal
  • ein Bandmaß

 

Ermitteln der Fußlänge

Grafik, wie man den Fuß mit einem Stift umfahren sollte
Erste Grafik, wie man den Fuß nicht mit einem Stift umfahren sollte
Zweite Grafik, wie man den Fuß nicht mit einem Stift umfahren sollte

 

  1. Ziehen Sie Ihre Socken aus oder benutzen Sie dünne Socken ohne Nähte.
  2. Setzen Sie sich auf einen Stuhl der es Ihnen ermöglicht, dass Sie einen rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel haben.
  3. Legen Sie ein DIN A4-Blatt unter einen Fuß. Platzieren Sie den Fuß im rechten Winkel möglichst mittig und gerade auf das Blatt. Beachten Sie, dass der ganze Fuß auf dem Papier steht.
  4. Jetzt nehmen Sie den Bleistift und umranden den Fuß. Achten Sie darauf, dass Sie den Bleistift die ganze Zeit senkrecht halten.
  5. Nun nehmen Sie den Fuß vom Blatt und ziehen mit dem Lineal jeweils an der obersten Stelle und an der untersten Stelle einen geraden Strich, die parallel zu einander und zum Blatt sind.
  6. Als nächstes messen Sie die Entfernung der beiden Striche und notieren Sie die Länge auf das jeweilige Blatt.

 

Wiederholen Sie Schritt 1 bis 6 für den zweiten Fuß. Es kann vorkommen, dass sich die Fußlängen unterscheiden. Für die richtige Schuhgröße ist der längere Fuß entscheidend.

Blatt Papier mit dem abgezeichneten Fuß

 

 

Ermitteln der Fußweite

Grafik, wie man die Fußweite am Ballen richtig misst
Erste Grafik, wie man die Fußweite am Ballen nicht richtig misst
Zweite Grafik, wie man die Fußweite am Ballen nicht richtig misst

 

  1. Ziehen Sie Ihre Socken aus oder benutzen Sie dünne Socken ohne Nähte.
  2. Setzen Sie sich auf einen Stuhl der es Ihnen ermöglicht, dass Sie einen rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel haben.
  3. Legen Sie das Bandmaß unter den Fußballen.
  4. Messen Sie nun den Umfang Ihres Ballen. Führen Sie dabei das Bandmaß an der Wurzel des kleinen Zehs und an der Wurzel des großen Zehs vorbei. Das Bandmaß kann leicht schief sein.
  5. Lesen Sie die Größe ab und notieren diese auf das A4 Blatt des jeweiligen Fußes.

 

Wiederholen Sie Schritt 1 bis 5 für den zweiten Fuß. Es kann vorkommen, dass die Fußbreiten unterschiedlich sind. Für die richtige Schuhweite ist der breitere Fuß entscheidend.